Die Komfortzone verlassen!

Das geht doch gar nicht. Oder vielleicht doch? „Über seinen Schatten springen“ sagt man, wenn jemand etwas tut, obwohl es seinen eigenen Überzeugungen oder seinem Charakter widerspricht. Eine beliebte Methode, um seine eigenen Grenzen zu verschieben. Grundsätzlich sollte man bei sich bleiben, aber für das persönliche Wachstum ist dieser Sprung ab und an durchaus hilfreich. Konfrontiert Euch einfach mal mit neuen Herausforderungen, um Vorurteile abzubauen oder Überraschendes zu entdecken. Habt Mut für Neues und brecht mal wieder aus Eurer Komfortzone aus. Vielleicht entsteht ja so eine neue Leidenschaft zum Marathon, Yoga, Tanzen oder Bergwandern. Na, schon frisch verliebt 😉?