Menschen mit Eigenschaften, die allgemein als positiv gelten, kommen nicht nur leichter durchs Leben und haben mehr Freunde. Obendrein leben sie in der Regel auch gesünder und werden seltener krank. Persönlichkeitsmerkmale wie Gewissenhaftigkeit und Offenheit sind dabei für die Gesundheit sehr förderlich. Wer gewissenhaft ist, achtet in der Regel stärker auf gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung. Der Zusammenhang zwischen Körper und Geist wird hier mal wieder offensichtlich. Pessimismus schürt Unsicherheit und Angst, die wiederum führt zu Chronischem Stress der das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen durch Bluthochdruck erhöht. Außerdem führt Stress dazu, dass der Körper vermehrt Cortisol ausschüttet. Dieses „Stresshormon“ mobilisiert Energiereserven, schwächt aber auch die körpereigene Abwehr. Chronischer Stress kann dann zu Entzündungsreaktionen führen, die letztendlich krank machen. Wenn ein Glas also eher halbvoll als halbleer ist, hat auch unsere Gesundheit was davon.